HH Kompass OZDer Hamburger KOMPASS wird alljährlich zum Hamburger Hafen Empfang verliehen und zeichnet maritime Arbeiten aus den Hamburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus.

In diesem Jahr entschied sich die Jury folgendermaßen:

Platz 1 ging an Dr. Hannes Hatecke; TUHH Dissertation. Thema: Dynamische Stabilität von Schwergutschiffen beim Lastabriss aus zwei Kränen.

Platz 2 erreichte Uwe Lehmann in Arbeitsgemeinschaft mit Bardia Emad und Benjamin Steinhöfel, HAW Hamburg. Thema: Konzepte für die Bootsrumpfherstellung mittels Faserverbundwerkstoffen und dessen Zustandsüberwachung.

Platz 3 ging an Eugen Solowjow in Arbeitsgemeinschaft mit Daniel-André Dücker, TUHH. Thema: Aufklärung von Umweltfeldern mit einer Flotte autonomer Unterwasserroboter.

Ausschreibung

Ausgezeichnet werden innovative Ideen aus Hamburg für die maritime Welt, die wissenschaftlich erarbeitet wurden und in Arbeiten, Projekten, Modellen oder dergleichen theoretisch oder praktisch dargestellt sind. Die beschriebenen oder realisierten Ideen müssen maritim, d.h. das Meer betreffend, von ihm beeinflusst oder geprägt sein.

Bewerber müssen Studentinnen/Studenten, Lehrende oder andere Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter der Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Stadt sein. Die Arbeiten oder Projekte dürfen nicht älter als ein Jahr sein.

Die formalisierte Bewerbung (Formular unter ubs-gmbh.de) enthält neben einigen standardisierten Informationen eine maximal vierseitige Beschreibung der eingereichten Idee. Eine qualifizierte Jury aus Wissenschaft, Wirtschaft und der Landesregierung bewertet die Ideen.

Die Ausschreibungen und Plakate wurden Anfang 2017 veröffentlicht. Die Verleihung des Hamburger KOMPASS fand am 6. April 2017 statt.

Die besten drei Ideen erhalten Geldpreise von 3.000 €, 2.000 € und 1.000 €.

Der Preis wird ausgelobt von Bureau Veritas und der Unternehmensgruppe Schümann. Unterstützer in diesem Jahr waren die Vattenfall GmbH, die WDI AG und die Hamburg Messe und Congress GmbH.

                                              höhere Qualität                                  UnternehmenSchümann-Logo

Logo Vattenfall_52mm       Druck                WDI AG

Ihre Bewerbung

Die Hochschulen, Fachhochschulen, Akademien und Forschungseinrichtungen im Land leisten hervorragende Arbeit. Und das wollen wir auszeichnen – so diese Arbeit denn maritim ist! Wenn wir Ihr Interese geweckt haben, laden Sie sich hier das Bewerbungsformular herunter.

Die Jury

Die eingereichten Arbeiten zum Hamburger KOMPASS wurden von dieser Jury bewertet.

  • Dr. Hans J. Gätjens
    Bureau Veritas S.A., Vice President Marine

    Dr. Axel Griessmer
    Internationales Maritimes Museum Hamburg, wiss. Mitarbeiter

    Prof. Dr.-Ing. Carlos Jahn
    Fraunhofer-Center für Maritime Logistik, Hamburg, Leiter

    Michael Kraack
    Marine Service GmbH, Geschäftsführer

    Prof. Dr.-Ing. Stefan Krüger
    „Maritime Systeme“ an der TU Hamburg-Harburg, Leiter

  • Axel Mattern
    Hamburg Hafen Marketing e.V., Vorstand

    Andreas Richter
    Innovation, Technologie, Cluster in der
    Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) Hamburg, Leiter

    Dipl.-Ing. Hans-Georg Schümann (Moderator der Jury)
    Unternehmensgruppe Schümann
    UBS Unternehmens-Beratung Schümann GmbH, Geschäftsführer

    Prof. Dr.-Ing. Friedrich Wirz
    AG „Schiffsmaschinenbau“ an der TU Hamburg-Harburg, Leiter

Wichtiger Hinweis: Juroren dürfen Bewerbungen aus „ihrem Haus“ nicht bewerten!